Mrz 162012
 

Ich hab wieder etwas Neues gemacht, nämlich meine erste Jacke mit Zopfmuster und meinen ersten Reissverschluss eingenäht. Das Modell fand ich bei Junghans. Ich hatte ziemlich viel von der Merino-Wolle übrig. Sie ist super angenehm zu stricken und auch zu tragen. Aber die Strickstücke leiern sehr leicht aus. Ich dachte mir, für eine Hausjacke ist das genau die richtige Schmusewolle und bei dieser Jacke kann ich sehr viel lernen, und so war es denn auch.

Reissverschluss in Strickstück nähen

Reisverschluss an StrickjackeIch hatte grosse Angst davor. Und? Es war kinderleicht, ehrlich. Ganz zufällig hatte ich einen Reissverschluss in der richtigen Länge. Die eine Hälfte wollte ich mit der Maschine einnähen, weil ich im Internet Anleitungen fand, die das machen. Aber das Strickstück mit Reissverschluss war viel zu dick. Da ich noch nicht aufgeben wollte, nahm ich den Freihand-Quilt-Fuss bzw. den Heftfuss. Auf ganz hoch eingestellt passte die Jacke drunter. Der Transporteur muss versenkt werden. Nun nähte ich Stich für Stich. Das ging ganz gut, bis ich viel zu spät bemerkte, dass der Transportfuss oben (ich hab eine Janome 7000 mit Doppeltransport) sich in einer Masche eingehängt hatte. Ich passte besser auf und hatte am Schluss drei heraus gezogene Maschen.

Also nähte ich die andere Hälfte von Hand an und was soll ich sagen, das war super einfach. Bei beiden Näharten verschwindet der Faden in den Tiefen der Wolle, man sieht die Naht nicht.

 

Rippenmuster für eine bessere Passform

Das Rippenmuster, hier 3 links, 3 rechts, ist sehr dehnbar und minimiert das Risiko, dass das Strickstück nicht passt. Andererseits leiert das Strickstück dann auch leicht aus. Meine Jacke ist nun irgendwie schluttig. Die Passform ist aber im Grossen und Ganzen gut.

 

Kragen separat stricken und annähen

RippenmusterGemäss Anleitung wird der Kragen separat doppelfädig 2 re 2 li gestrickt und dann angenäht. Das hat nicht funktioniert und ich fand auch nirgends eine entsprechende Anleitung. Kragen sollten angestrickt werden, das ist am Einfachsten. Nachdem das Annähen nicht klappte, weil die Maschenzahl nicht übereinstimmte und ich mit dem Einhalten nicht klar kam, trennte ich den Kragen auf und strickte ihn mit nur einem Faden 1 re 1 li ans Strickstück. In der 4. Reihe nahm ich am Rückenteil jede 6. M 2 Maschen auf und zwar immer vor einer re Masche eine Masche verschränkt rechts, dann die rechte Masche links stricken und nachher nochmals eine Masche rechts verschränkt aufnehmen. Diese Aufnahmen sieht man praktisch nicht, da das Muster schön weitergeführt wird und der Kragen lässt sich so schön umlegen.

 

Blenden separat stricken und annähen

Die Blenden wurden gemäss Anleitung ebenfalls separat 2 re 2 li gestrickt. Auch das spätere Zusammennähen finde ich komplizierter als wenn ich die Blende direkt anstricken würde. Beim direkten Anstricken nimmt man aus 4 Reihen 3 Maschen auf, dann kräuselt sich später nichts.

 

Passform

Wie schon gesagt, sitzt die Jacke dank dem flexiblen Rippenmuster sehr gut. Aus mir unerklärlichen Gründen sind jedoch die Armlöcher etwas zu eng. Ich kann mich noch erinnern, dass an der Armkugel mehr Maschen vorhanden waren als an Vorder- und Rückenteil. Wieso? Keine Ahnung. Auf jeden Fall hielt ich die Maschen an den Ärmeln ein, was offenbar falsch war. Ich merkte es erst, als die Teile alle zusammen genäht waren. Auftrennen unmöglich. Die Ärmel selbst sind vorne etwas weit. 5 bis 10 Maschen weniger wären genau richtig.

Verschlungenes Zopfmuster

Vorderteil mit Zopfmuster und Ärmelnaht

  • Modell: Junghans, Modell 207/0
  • Material: Merino 2000, Superfein von Lana Grossa
  • Nadeln: Nr. 3 (glaube ich, hab’s leider nirgends notiert)
  • Maschenprobe: 22 M / 27 R = 10 cm
  • Waschen: 30°, trocknergeeignet (geht etwas auseinander)
  • Muster: Zopf und 3er Rippen gem. Anleitung
  • Farbe: da alles aus Restenwolle ist das Rückenteil grau, die beiden Vorderteile sind aubergine und die Ärmel sind blau und grün

Reissverschlussjacke

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com